Demowahl

Hier können Sie bei einer „Demowahl“ teilnehmen und dabei testen, wie Ihre Stimmabgabe bei einer Kommunalwahl funktioniert. Dabei wird während der Vergabe der Stimmen ständig überprüft, ob Ihr Stimmzettel gültig wäre.

Der einfachste Fall ist der unveränderte Stimmzettel. Dabei geben Sie einfach den Stimmzettel einer Partei oder Wählervereinigung unverändert ab. Damit erhält jede Kandidatin bzw. jeder Kandidat dieser Liste jeweils „automatisch“ 1 Stimme.Wenn Sie Ihre Stimmen an bestimmte Bewerber/innen verteilen wollen, entnehmen Sie aus dem Stimmzettelblock die Partei/Liste Ihrer Wahl und vergeben auf diesem Stimmzettel die einzelnen Stimmen. 
Dort haben Sie die Möglichkeit, einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten mehr als eine Stimme zu geben. Dieses Vorgehen nennt man „Kumulieren“. Beachten Sie, dass max. 3 Stimmen für einen Kandidaten bzw. eine Kandidatin vergeben werden können. Dabei dürfen Sie jedoch die auf dem Stimmzettel angegebene Gesamtstimmenzahl nicht überschreiten, sonst ist der Stimmzettel insgesamt ungültig.
Außerdem können Sie auch Kandidatinnen und Kandidaten aus anderen Listen -in dem Sie diese auf Ihren Stimmzettel übertragen- Stimmen geben. Dies nennt man „Panaschieren“. Geben Sie dazu in die freien Zeilen unter den eingedruckten Bewerberinnen und Bewerber entweder den Namen der Kandidatin, des Kandidaten und/oder die zugehörige Nummer zur eindeutigen Identifizierung ein. Wichtig: Wenn Sie solche Veränderungen vornehmen, müssen Sie beachten, dass nur diejenigen Kandidatinnen und Kandidaten Stimmen bekommen, die Sie positiv (z.B. mit Zahl oder Kreuz) gekennzeichnet haben. Wenn Sie weniger Stimmen als die zulässige Gesamtstimmenzahl abgeben, dann sind diese (Fehl-)Stimmen sozusagen „verschenkt“ und gehen verloren.Eine Stimmabgabe ist auch auf mehreren Listen möglich. Mehrere in einem Stimmzettelumschlag abgegebene Listen gelten auch als ein Stimmzettel. Am besten verwendet man nur eine Liste, denn so behält man einfacher den Überblick über die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen.

Probieren Sie es einfach mal aus!